Morgen am Aachener Tivoli zurück in die Erfolgsspur?


(dk) Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge möchten die 09er am Samstagnachmittag beim Gastspiel bei Alemannia Aachen wieder in die Erfolgsspur zurückkehren.

 

Trainer Farat Toku hofft darauf, dass sich das "Lazarett" etwas lichtet, denn zuletzt gegen Viktoria Köln musste er verletzungsbedingt gleich auf fünf Spieler (Kapitän Nico Buckmaier, Matthias Tietz, Berkant Canbulut, Demir Tumbul und Fabio Manuel Dias) verzichten und zudem verletzte sich während des Spiels auch noch Predrag Stevanovic an der Wade. Inwieweit der ein oder andere wieder in den Kader zurückkehren wird, bleibt abzuwarten. 

 

Beim Gastgeber Alemannia Aachen stotterte zu Saisonbeginn der Motor, doch in den vergangenen sechs Ligaspielen erreichte das Team von Trainer Fuat Kilic vier Siege und ein Remis bei einer Niederlage und liegt aktuell auf dem 8. Tabellenplatz. Die besten Torjäger bei der Alemannia sind bisher Junior Torunarigha (7. Saisontore) und Mergim Fejzullahu (6.).

 

Farat Toku freut sich auf die Begegnung am Aachener Tivoli und hat sehr erfreut zur Kenntnis genommen, dass  die Fanabteilung innerhalb kürzester Zeit "Fanbus ausverkauft" vermelden konnte: "Es ist toll, dass sich wieder viele 09er auf dem langen Weg nach Aachen machen und uns unterstützen. Wir werden alles daran setzen, um auch in dieser Saison etwas Zählbares vom Tivoli mitzunehmen."

 

In den bisherigen vier Duellen gegen Alemannia Aachen als Trainer der SG 09 ging Farat Toku stets als Sieger vom Feld und das soll natürlich möglichst auch morgen so sein. Um 14.00 Uhr erfolgt der Anpfiff auf dem Aachener Tivoli.