Oguzhan Can neuer Aufsichtsratsvorsitzender -       Dragan Markovic neuer Vorstandsvorsitzender


          Oguzhan Can                       Dragan Markovic
(Aufsichtsratsvorsitzender)    (Vorstandsvorsitzender)

(dk) Der Aufsichtsrat der SG 09 Wattenscheid e.V. hat in einer Sitzung am Freitagabend wichtige Personalentscheidungen für die Zukunft des Vereins getroffen.

 

Zunächst wurde der 44-jährige Unternehmer Oguzhan Can  als neuer Aufsichtsratsvorsitzender und der 55-jährige Rechtsanwalt und Sportrechtler Christof Wieschemann zu dessem Vertreter gewählt. Desweiteren wurde der 46-jährige Gastronom Hasan Simsek als kooptiertes Aufsichtsratsmitglied in den Aufsichtsrat aufgenommen.


Anschließend wurde der 37-jährige Geschäftsführer des WTC Camp Sports Dragan Markovic als neuer Vorstandsvorsitzender in den Vorstand berufen. Der zweifache Familienvater Dragan Markovic freut sich auf die "Mammutaufgabe", die er sich und dem neuen Aufsichtsrat mit Oguzhan Can an der Spitze zutraut, erfolgreich zu bewältigen.

 

Das zuletzt verbliebene Vorstandsmitglied Ralf Schäfer ist dagegen aus dem Vorstand ausgeschieden. Die SG 09 Wattenscheid e.V. bedankt sich herzlich bei Ralf Schäfer für die geleistete Arbeit und wünscht ihm für die private und berufliche Zukunft alles Gute. In den nächsten Wochen führt der Aufsichtsrat Gespräche mit potentiellen Vorstandsmitgliedern, die Dragan Markovic im Vorstand zukünftig unterstützen sollen.

 

Nach dem 3:0-Heimsieg gegen den TuS Erndtebrück beantwortete Dragan Markovic der vereinseigenen Presseabteilung einige Fragen:

 

"Hallo Dragan. Herzlich Glückwunsch zur Berufung zum Vorstandsvorsitzenden der SG 09 Wattenscheid e.V. und herzlich willkommen in unserem Herzensverein. Wie ist es zu dieser Entscheidung gekommen?"

 

"Vielen Dank. Ich wurde in der Vergangenheit schon häufiger angesprochen, einen Platz in einem Gremium der SG 09 einzunehmen, doch es fiel meinerseits nie eine endgültige Entscheidung. Nachdem ich nun mit der realen Möglichkeit einer Insolvenz des Vereins konfrontiert wurde, entschloss ich mich, zusammen mit Oguzhan Can Verantwortung zu übernehmen und das Aus dieses Traditionsvereins abzuwenden. Ich danke den Aufsichtsratsmitgliedern, dass sie mir ihr Vertrauen geschenkt haben."

 

"Darüber sind alle, die ihr Herz an Wattenscheid 09 verloren haben, sehr glücklich und dankbar. Worin liegt der Reiz an dieser (Mammut)-Aufgabe?"

 

"Die Herausforderung einen Traditionsverein wieder nach vorne zu bringen und möglichst wieder im Glanz alter Zeiten erscheinen zu lassen. Der Gedanke, dass Wattenscheid 09 nicht mehr bestehen könnte, wäre ein großer Rückschritt für die gesamte Region gewesen und das konnten wir nicht zulassen."

 

"Wie sieht der "Fahrplan" in den nächsten Wochen und Monaten aus?"

 

"Wir müssen zunächst einmal Ruhe in den Verein bekommen. Es gilt zeitnah, gute kaufmännische Strukturen zu schaffen, professionelle Sponsorenarbeit zu betreiben, die Jugendförderung wieder mehr in den Fokus zu stellen und vor allem die Attraktivität im Lohrheidestadion zu erhöhen, um wieder mehr Fans in die Lohrheide zu bekommen. Das wird sicherlich nicht einfach und auch nicht von jetzt auf gleich umsetzbar, doch wir trauen uns das zu."

 

"Du hast früher selbst, insbesondere in der Jugend, höherklassig Fußball gespielt und kennst dich dementsprechend sehr gut aus. Wie sehen die sportlichen Erwartungen für die Rückrunde aus, die mit dem 3:0-Heimsieg gegen den TuS Erndtebrück erfolgreich begann?"

 

"Uns ist bewusst, dass der vorliegende Saisonetat keine Topplatzierung erwarten lässt, allerdings bin ich absolut überzeugt, dass uns die unglaublich starke Moral innerhalb der Mannschaft und die hervorragende Arbeit von Farat Toku am Saisonende den Klassenerhalt bringen wird. Alle weiteren, zukünftigen sportlichen Maßnahmen werden wir in konstruktiven Geprächen mit unserem Trainerteam erarbeiten und festlegen."

 

"Vielen Dank, Dragan. Wir wünschen dir und den anderen Gremiumsmitgliedern ein glückliches Händchen und das sich eure Ziele und Visionen für die SG 09 Wattenscheid e.V. verwirklichen lassen."