U13, U17 und U19 stehen Samstag im Kreispokalfinale


(dk) Am kommenden Wochenende greifen drei Jugendmannschaften der SG 09 nach dem Kreispokal. Die U13, die U17 und die U19 stehen am Samstag im Kreispokalfinale und treten auf der Kunstrasensportanlage Am Waldschlösschen in Weitmar gegen die U13 des VfL Bochum (10.00 Uhr), die U17 und die U19 der DjK TuS Hordel (15.30 Uhr + 17.45 Uhr) an.

 

Für die von Heiko Küpper trainierte U13 ist das Aufeinandertreffen mit dem Favoriten ein Highlight. "Wir werden versuchen, es dem VfL so schwer wie möglich zu machen. Meine Mannschaft ist gut drauf und wird alles geben, um die Überraschung zu schaffen." Für Heiko ist es ein besonderes Spiel, denn er war sechs Jahre als Trainer des großen Rivalen tätig und konnte im vergangenen Jahr mit den Frauen den Westfalenpokal gewinnen.

 

Ein "Endspiel auf Augenhöhe" erwartet U17-Coach Matthias van Leyen gegen Ligakonkurrent Hordel. "Wir freuen uns auf das Endspiel und möchten mit einem Finalsieg, den guten 3. Platz in der Landesliga und den 4:2-Ligaerfolg in Hordel vor drei Wochen bestätigen. Alle Spieler sind fokussiert und sie wollen diesen unvergesslichen Moment nach dem Abpfiff unbedingt erleben und den Pokal holen", so van Leyen weiter.

 

Auch die U19 trifft mit der DjK TuS Hordel auf einen Ligakonkurrenten und ist heiß auf das Finale. In der Landesliga trennte man sich mit einem 1:1-Unentschieden und auch am Samstag, ist mit einer engen Partie zu rechnen.

 

Alle drei Teams sind voller Hoffnung, den Kreispokal nach den Endspielen Richtung Himmel stemmen zu können und sie würden sich sehr freuen, wenn sich viele 09-Anhänger am Samstag auf den Weg nach Weitmar machen.