09er möchten mit Mut und Verstand bei RWE auftreten


(dk) Der Winter scheint nun endlich vorbei und so sollte der Austragung des Auswärtsspiels der SG 09 am Freitagabend ab 19.30 Uhr an der Essener Hafenstraße bei Rot-Weiss Essen nichts im Wege stehen.

 

Drei Meisterschaftsspiele konnte die Mannschaft von Farat Toku im Jahr 2018 bisher bestreiten und die Ausbeute mit einem Punkt und vor allem zehn Gegentoren entsprach nicht unbedingt den eigenen Erwartungen, auch wenn man mit dem KFC Uerdingen und den Zweitvertretungen von Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln starke Gegner hatte und die Punktausbeute den gezeigten Leistungen nicht gerecht wurde.

 

Nun brennen die Jungs darauf, im Flutlichtspiel bei RWE nicht nur erneut gut zu spielen, sondern auch wieder etwas für ihr Punktekonto zu tun. Beim Zuschauerkrösus der Regionalliga West zu gewinnen, ist trotz der erneut enttäuschenden Spielzeit von RWE kein leichtes Unterfangen, doch Kapitän Nico Buckmaier & Co. fahren optimistisch und selbstbewusst nach Essen.

 

Die 09er möchten mutig, aber mit Verstand, dort auftreten und die sich bietenden Chancen eiskalt nutzen. Gegenüber der letzten Spiele müssen sie allerdings auf der anderen Seite die inviduellen Fehler abstellen, denn diese führten hauptsächlich zu den zuletzt negativen Ergebnissen.

 

Trainer Farat Toku freute sich, dass in dieser Woche die zuvor angeschlagenen Jonas Erwig-Drüppel und Predrag Stevanovic wieder in das Mannschaftstraining einsteigen konnten, denn so standen ihm erstmals, ausgenommen des Langzeitverletzten Fabio Manuel Dias, alle Feldspieler im Training zur Verfügung. "Der Konkurrenzkampf ist groß und das spürt man im Training. Für einen Trainer kann es nichts Schöneres geben", gibt er augenzwinkernd zu Protokoll.

 

Die Vorfreude auf das Flutlichtspiel an der Essener Hafenstraße ist groß bei Farat Toku und seiner Mannschaft: "Derby, Flutlicht, mehrere tausend Zuschauer. Wir freuen uns auf eine tolle Atmosphäre und möchten etwas Zählbares mitnehmen, um unserem Ziel, dem Klassenerhalt, wieder ein Stück näherzukommen. Wie auch in den vergangenen Auswärtsspielen in Essen setzen wir auf die Unterstützung der 09-Anhänger."

 

Die letzten vier Vergleiche gegen Rot-Weiss Essen endeten allesamt Unentschieden. Mal sehen, ob es auch am Freitagabend eine Punkteteilung gibt.