Serie soll ausgebaut werden - 3. Sieg in Folge das Ziel


(dk) Nach zwei Siegen in Folge fahren unsere Jungs am Samstagnachmittag mit breiter Brust zum SC Wiedenbrück, der Überraschungsmannschaft der bisherigen Saison in der Regionalliga West.

 

Das Team von Trainer Björn Mehnert belegt aktuell den 5. Tabellenplatz mit Tuchfühlung an die Spitzengruppe. Die beiden ehemaligen Nullneuner Necirwan "Neco" Mohammad und Yannick Geisler sind im defensiven Mittelfeld des SCW wichtige Leistungsträger und Garanten des Erfolges in Wiedenbrück.

 

Eine Hiobsbotschaft musste Björn Mehnert vor wenigen Wochen hinnehmen, als Mittelstürmer Viktor Maier, mit 7 Saisontoren zweitbester Torschütze des SCW in dieser Saison, einen Riss der Patellasehne erlitt und damit wohl bis zum Ende des Jahres 2018 ausfallen wird. Mit 40 Treffern stellt Wiedenbrück die dritttreffsicherste Offensivabteilung der Liga und besonders das starke Umschaltspiel macht sie gefährlich.

 

Farat Toku hat die unglückliche 0:1-Heimniederlage im Hinspiel noch nicht vergessen: "Da haben wir Wiedenbrück über lange Phasen im Spiel kontrolliert und hatten gute Torchancen, um in Führung zu gehen. Durch einen Fernschuss sind wir nach knapp 70 Minuten in Rückstand geraten und konnten leider nicht mehr den Ausgleich erzielen. Es war eine unglückliche und unnötige Niederlage und wir möchten natürlich am Samstag den Spieß umdrehen und uns die "gestohlenen" Punkte zurückholen."

 

Dabei wird er definitiv auf den gelbgesperrten Jo Boyamba verzichten müssen. Ausserdem werden die verletzten Predrag Stevanovic (Wade) und Fabio Manuel Dias (Kreuzbandriss) fehlen. Ein Einsatz von Jeffrey Obst erscheint aufgrund der gegen Wegberg-Beeck erlittenen Verletzung in der Beckenmuskulatur unwahrscheinlich. Felix Clever kehrt nach abgesessener Gelbsperre wieder in den Kader zurück. Manuel Glowacz und Daniel Neustädter haben ihre grippalen Infekte auskuriert und sind in dieser Woche wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen.

 

Der 3. Sieg in Folge ist das erklärte Ziel der Nullneuner, wenn am Samstagnachmittag um 14.00 Uhr die Partie beim SC Wiedenbrück von Schiedsrichter Benjamin Schäfer aus Hillerheide angepfiffen wird.