Heimsieg zum Rückrundenauftakt ist das Ziel


(dk) Die SG Wattenscheid 09 startet morgen um 14.00 Uhr mit einem Heimspiel gegen Aufsteiger TuS Erndtebrück in die Rückrunde der Regionalliga West.

 

Im Hinspiel auf dem Erndtebrücker Kunstrasen trennten sich die beiden Kontrahenten mit 2:2, als die 09er zwei Rückstände dank der Tore von Nico Buckmaier und Predrag Stevanovic ausgleichen konnten. Im Heimspiel peilt die Mannschaft von Farat Toku einen Sieg an, um sich von den Abstiegsplätzen weiter abzusetzen.

 

Das Team aus dem Wittgensteiner Land belegt nach der Hinrunde den drittletzten Platz und müsste damit am Ende der Spielzeit den Gang zurück in die Oberliga Westfalen antreten. Den drohenden Abstieg verhindern sollen u.a. zwei ehemalige 09er im Trikot des TuS: Nino Saka im Sommer 2016 und Alexandros Tanidis im vergangenen Sommer wechselten von der Lohrheide nach Erndtebrück. Am vergangenen Wochenende gewann der TuS Erndtebrück mit 3:2 beim FC Wegberg-Beeck und feierte zum Abschluss der Hinrunde den ersten Auswärtssieg der Saison. Im Laufe der Hinrunde konnte die Mannschaft von Trainer Florian Schnorrenberg mit Unentschieden beim SC Verl (1:1), bei Viktoria Köln (2:2) und bei Borussia Dortmund U23 (0:0) und einer knappen 0:1-Niederlage beim Ligaprimus KFC Uerdingen auswärts mehrfach überraschen.

 

Auf unsere Jungs wartet also eine schwierige Aufgabe, die Farat Toku mit einigen Alternativen mehr im Kader angehen kann, denn Matthias Tietz und Berkant Canbulut sind wieder einsatzbereit. Eventuell kann auch Predrag Stevanovic in den Kader zurückkehren, der nach seiner erneuten Wadenverletzung wieder in das Mannschaftstraining einstieg. Weiterhin verzichten muss Farat Toku auf Kapitän Nico Buckmaier und Fabio Manuel Dias.

 

Als Schlüssel zum Sieg nennt der 09-Coach die Chancenverwertung: "Mit der Spielweise der Jungs bin ich sehr zufrieden, doch die Chancenverwertung muss besser werden. Wir werden auch gegen Erndtebrück unsere Chancen haben, die wir konsequent nutzen müssen, dann bleiben die drei Punkte in Wattenscheid. Wir möchten mit einem Sieg in die Rückrunde starten und hoffen auf viele Zuschauer in der Lohrheide."