Mit breiter Brust nach Wuppertal


(dk) Heute Abend um 19.00 Uhr wird, bei frühsommerlichen Temperaturen, das zuvor zweimal wegen Unbespielbarkeit des Platzes ausgefallene Auswärtsspiel der SG 09 beim Wuppertaler SV nachgeholt.

 

Nur vier Tage nach dem 1:1 beim SC Verl wartet mit der Partie im Stadion am Zoo eine weitere schwere Auswärtsaufgabe auf die 09er. Der WSV musste im Jahr 2018 erst eine Niederlage hinnehmen, doch die hatte es in sich, denn vor elf Tagen verloren die Bergischen im heimischen Stadion mit 0:4 gegen den TuS Erndtebrück. Diese überraschend deutliche Heimniederlage konnte das Team von Neu-Trainer Christian Britscho mit zwei 3:1-Erfolgen gegen Rot-Weiss Essen und am vergangenen Sonntag bei der U23 von Fortuna Düsseldorf in die Erfolgspur zurückfinden und belegt aktuell den 6. Tabellenplatz.

 

Trainer Farat Toku nahm den heutigen Gegner in Düsseldorf persönlich unter die Lupe und sah eine gute Wuppertaler Mannschaft, die verdient die drei Punkte mit nach Hause nahmen. "Der WSV hat ein gutes Auswärtsspiel gemacht, wobei die Fortunen nicht ihren besten Tag erwischt hatten. Wir treffen auf einen Gegner, der jenseits von Gut und Böse steht, aber dennoch hochmotiviert sein wird. Wir fahren mit breiter Brust in das Stadion am Zoo, freuen uns auf die tolle Stadionatmosphäre dort und möchten möglichst die drei Punkte entführen."

 

Welches Personal sich dafür verantwortlich zeigen soll, darüber grübelt Farat Toku noch. Zuletzt gab er gegen Gladbach Manuel Glowacz und in Verl Jonas Erwig-Drüppel eine Verschnaufspause. Mit Blick auf die englische Woche ist es durchaus möglich, dass er auch heute in Wuppertal leicht rotieren wird. Schließlich steht bereits am Samstag das Heimspiel gegen den SV Rödinghausen auf dem Programm.

 

In der letzten Saison feierten die 09er einen 2:1-Auswärtssieg beim WSV, als Berkant Canbulut und Daniel Keita-Ruel die Tore erzielten. Torlos 0:0 endete das Hinspiel im Lohrheidestadion.

 

Hinweise von der Fanabteilung Wattenscheid: Der eingeplante Fanbus musste leider abgesagt werden. Autofahrer sollten als Navigations-Adresse die Kornstraße/Wuppertal eingeben, welche sich direkt am Gästeeingang befindet. 09-Anhänger, die sich mit dem Zug auf dem Weg in das Bergische Land machen, möchten bitte möglichst inkognito in Wuppertal-Sonnborn aussteigen!