09 gewinnt hochverdient 3:0 beim FC Wegberg-Beeck


(dk) Die SG Wattenscheid 09 gewann am Mittwochabend dank der Treffer von Manuel Glowacz per Foulelfmeter (27.), Jo Boyamba (51.) und Jonas Erwig-Drüppel (70.) hochverdient mit 3:0 beim Aufsteiger FC Wegberg-Beeck und setzte ihre kleine Erfolgsserie fort.

 

Von Beginn an bestimmte die Mannschaft von Farat Toku das Spielgeschehen in Wegberg. Es dauerte allerdings bis zur 17. Spielminute, ehe sie sich die erste große Torgelegenheit erspielte, als Jonas Erwig-Drüppel nach einer Freistoßflanke von Manuel Glowacz aus spitzem Winkel lediglich das Aussennetz des Wegberger Tores traf.

 

In der 27. Spielminute setzte sich Jo Boyamba dank einer Energieleistung gegen gleich mehrere Gegenspieler durch, konnte im Strafraum nur mit einem Foul gestoppt werden und den fälligen Strafstoß verwandelte Manuel Glowacz souverän zur Führung der Sportgemeinschaft.

 

Kurz vor dem Seitenwechsel benötigte die SG 09 eine Glanztat von Edin Sancaktar, um mit der knappen Führung in die Pause zu gehen: nach einem Freistoß von Holtby scheiterte ein Wegberger Angreifer aus kürzester Entfernung an Edin und so blieb es beim 0:1.

 

In der 2. Halbzeit stellte Jo Boyamba die Weichen früh auf Sieg, als er nach einem Pass von Nico Buckmaier frei vor Wegbergs Keeper Zabel die Nerven behielt und zum 0:2 traf. (51.) Anschließend kontrollierten die Jungs von Farat Toku Ball und Gegner und setzten 20 Minuten vor dem Abpfiff mit einem herrlichen Konter noch einen drauf: Berkant Canbulut erkämpfte sich in der eigenen Hälfte den Ball und schickte Jeffrey Obst über die rechte Seite, dessen flache Hereingabe verwandelte Jonas Erwig-Drüppel zum 0:3-Endstand. (70.)

 

In dieser Partie zeigten sich die 09er sehr effizient, nutzten die sich bietenden Torgelegenheiten und fuhren einen selten gefährdeten Auswärtssieg ein. Somit sind wir seit vier Spielen ungeschlagen und haben 8 Punkte in dieser Zeitspanne eingefahren. Bereits am Samstagnachmittag geht es mit einem Heimspiel gegen den SC Wiedenbrück weiter und da möchten wir die Serie fortsetzen.

 

Mannschaftsaufstellungen: Sancaktar; Obst, Jakubowski, Schneider, Langer; Tietz; Glowacz (84. Bingöl), Buckmaier (77. Tumbul), Canbulut, Erwig-Drüppel; Boyamba (81. Tunga)

 

Tore:

0:1 Manuel Glowacz (27. Foulelfmeter)

0:2 Joseph Boyamba (51.)

0:3 Jonas Erwig-Drüppel (70.)

 

Schiedsrichter: Kevin Domnick

 

Zuschauer: 413

 

Kommentar von Farat Toku: "Wir sind mit großem Respekt hierher gefahren. Über die 90 Minuten haben wir hochverdient gewonnen. Kurz vor der Pause hatten wir natürlich etwas Glück, als Edin klasse hält. In der 2. Halbzeit haben wir es gut runtergespielt, hatten viel Ballbesitz und waren endlich mal effektiv"

 

Kommentar von Friedel Henßen: "Wir sind heute auf einer der Top-Mannschaften der Liga getroffen. Wattenscheid hat heute hochverdient gewonnen. Wir haben uns das Spiel anders vorgestellt, allerdings ist es manchmal halt so. In der 2. Halbzeit haben wir ganz gut angefangen, bekommen dann aber zu früh das 0:2 und damit war das Spiel entschieden."