09 möchte mit Sieg an Wegberg-Beeck vorbeiziehen


(dk) Im Rahmen der englischen Woche gastiert unsere Mannschaft am Mittwochabend um 19.30 Uhr beim Aufsteiger FC Wegberg-Beeck und möchte mit dem ersten Auswärtsdreier der Saison in der Tabelle am morgigen Gastgeber vorbei.

 

Nach drei Spieltagen mit 0 Punkten und 2:11 Toren sahen sich viele "Experten" bestätigt, dass die Regionalliga West erneut eine Nummer zu groß für den FC Wegberg-Beeck sein würde. Vier Spiele, 8 Punkte und 6:2 Tore später ist jedem klar, dass das Team von Teamchef Friedel Henßen, anders als in der Saison 2015/2016, in dieser Saison kein "Kanonenfutter" ist.

 

Besonderen Augenmerk gilt es von der 09-Defensive auf die beiden Wegberger Angreifer Shpend Hasani und Sahin Dagistan zu legen, die sich für fünf der neun Saisontore verantwortlich zeigten. Es wird auch ein Wiedersehen mit dem ehemaligen 09er-Rechtsverteidiger Sascha Tobor geben, der kurz vor Ende der Transferperiode vom KFC Uerdingen zum FC Wegberg-Beeck wechselte.

 

Auf Seiten der SG 09 blickt man optimistisch auf das Duell beim direkten Tabellennachbarn Wegberg-Beeck. Die über 60 Minuten hervorragende Leistung gegen Rot-Weiss Essen lässt die Mannschaft von Trainer Farat Toku selbstbewusst an die niederländische Grenze reisen und an die Fortsetzung der kleinen Serie von drei Spielen ohne Niederlage glauben.

 

Felix Clever wird nach seinem gegen Essen erlittenen Innenbandanriss einige Wochen ausfallen und fehlt somit ebenso wie Fabio Manuel Dias (Kreuzbandriss). Norman Jakubowski wird Felix Clever in der Innenverteidigung ersetzen. Ansonsten kann Farat Toku aus dem Vollen schöpfen und erwartet ein interessantes Spiel gegen einen selbstbewussten Gegner.